Donnerstag, 29. Juli 2010

Horror Friseurbesuch!

ICH PLATZE VOR WUT!

Heute vormittag war ich beim Friseur.
Ich war da zum dritten Mal. Alles schön, alles gut.
Und da wir morgen übers Wochenende verreisen (mit dem Womo zur einer Silberhochzeit)
 habe ich mir gedacht, machst noch schnell nen Termin für die Zwillis.

Die kleinen haben schon öfters die Haare geschnitten bekommen, aber immer zu Hause.
Wir also heute nachmittag in den Salon.

Kind 1: super still gesessen, klappte alles soo wunderbar.

Kind 2: war das ganze etwas suspekt. Hat erst kurz geweint und ein bischen gezappelt, sich aber gleich wieder beruhigt, zwar auf meinem Schoß noch ein bischen geweint, aber nicht der Rede wert.
 Die Friseurin schnitt, und alles hätte soo schön sein können. Den Umhang wollte er nicht, also haben wir es so probiert.
Durch die Tränchen und die vielen Haare im Gesicht, hat er viele blöde Haare in den Mund bekommen. Da wars natürlich erstmal kurz vorbei. Geheule, und die Friseurin verließ unseren Platz.
Ich hatte eigentlich erwartet das wir einen Lappen bekommen um die Haarstummel aus seinem Gesichtchen zu bekommen. Aber nix da.
Sie ging zum Nachbarplatz und bediente dort.
Nach Nachfragen bekam ich endlich ein Handtuch, säuberte mein Kind, und es strahlte wieder.

Nach weiteren 5 Minuten (die können lang werden..), fragte ich dann mal vorsichtig, ob es bald weitergeht.

Zur Antwort bekam ich: heulenden Kinder darf ich keine Haare schneiden!!!

Hallo? Mein Kind war halb fertig und von heulen war keine Rede mehr!!! OK, er fand das ganze nicht so toll, aber man kann uns doch nicht so dasitzen lassen. Man muss doch wenigstens mal probieren ob das jetzt klappt. Ich werde meinen Kinder wohl nicht freiwillig die Ohren abschneiden lassen wenn sie zu doll zappeln, und kann gut entscheiden ob man weitermachen kann oder nicht!

Aber nix. Man tat so als ob wir Luft seien. Die blöde Ziege Friseurin ist nicht einmal auf uns eingegangen. Auch bei Kind 1 hat sie nicht einmal die nervigen abgschnittenen Haare weggepinselt. Sie hat uns einfach so sitzen lassen, und ist zum nächsten Kunden übergegangen.

Nochmal kurz gewartet stiegen mir die Tränen ins Gesicht. Ich war SOOO SAUER (und bin es immer noch)
Ich ging zu meiner Friseurin vom Vormittag (ne ganz liebe!) knallte ihr 10 Euro hin, und habe gesagt das ich das letzte Mal da war.

Lieber Herr E. vom Haarf--um in N.: sie sehen mich niiee wieder !!!! Ihre Angestellten (und Sie selber auch) sollten vielleicht mal zwei Tage in einen Kindergarten zum üben. Kinder sind Kinder und machen nicht immer das was Sie vielleicht gerade wollen. Und  die 10 Euro können Sie mir ruhig zurückgeben, ich könnte mich in den Arsch beißen, das ich die bezahlt habe!!

Den Tag haben Sie mir echt gründlich versaut!

Zuhause erstmal Schwägerin angerufen (auch Friseurin): hatte keine Zeit !

Da hat Mama dann zur Maschine gegriffen; Kind 2 hat jetzt ne super pflegeleichte 8 mm Kurzhaarfrisur.
(Hat er sich übrigens super gefallen lassen...)
Allerdings haben die Zwerge jetzt gar keine Ähnlichkeit mehr....

Kommentare:

  1. Dasst echt eine Frechheit wie kann man denn mit Kindern so umgehen.
    Und dann diese blöde Aussage weinenden Kindern und so weiter, ich glaube die war nur genervt und hatte keinen Bock mehr.
    Man kann doch einen Kunden mit halber Frisur nach Hause schicken egal wie alt er ist.
    Diesen Friseursalon kann man echt empfehlen.
    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Ähnlich doof ist man mir auch mal gekommen - bei Friseur Schrö*** in Hage. Auch ich war damals den Tränen nahe und kann dich total gut verstehen!
    Aber warum hast du bloß die 10€ bezahlt?!
    Unsere Familie geht zu "Die Sche*e" in Hage - super nett...auch zu Kindern...
    Wünsche dir trotzdem ein schönes Wochenende!
    GGLG,
    anja

    AntwortenLöschen
  3. Frisöse hat sich mal geweigert, Sohn die Haare zu schneiden, weil er ihr nicht "kooperativ" genug war. (Jaa, die kannte ein Fremdwort!). Er war 2, das erste Mal beim Haareschneiden und dementsprechend aufgeregt wollte er sich erstmal alles in Ruhe ansehen. Tja, 2 Kunden weniger...

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das kenne ich auch, war auch mal bei einem Friseur und Sohnemann hat nicht mal geheult, nur ein bißchen gezappelt, nicht der Rede wert, und die Friseurin schaute mich entnervt an und meinte, so könne sie nicht arbeiten!! Dann hat sie ihm die Haare auch noch superkurz geschnitten!! Einmal und nie wieder!! Jetzt bin ich woanders und es klapt immer bestens.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  5. Na super. Na super!!! Da werd ich ja schon sauer, nur vom lesen! Wo gibt`s denn sowas. Un.ver.schämt. Also mir fehlen die Worte über soviel Dreistigkeit.
    Kopf hoch. Da kann es nur besser werden...
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, leider gibt es immer wieder solche kinderunfreundlichen Leute...grrrr..die waren natürlich nie klein!!!!!
    Das Ding auf dem Foto in meinem Blog sieht aus wie ein Weidenbienenhaus, ist aber eine Schaukel, in der ein paar Kinder Platz haben. Habe so ein Teil vorher auch noch nie gesehen....glg ela

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Ute,

    da hab ich Deinen Blog ja auch gefunden ;-)
    Schön, hier bleib ich erstmal! Deine ersten Nähversuche sehen doch schon super aus!

    Und von Deinen Holzkünsten bin ich ja total begeistert....aber was bitte schön, ist eine Dekopiersäge..:-)????

    GGGLG Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
  8. hallo, habe eben deinen bericht übers haareschneiden gelesen; da bleibt einem der mund offen

    herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen