Mittwoch, 11. Januar 2012

11/01/2012




 
 Diese Anhänger habe sind schon lange vor Weihnachten entstanden und waren ein Auftrag für ein Floristikgeschäft! 
Da ich ja die letzten Male ohne Bilder posten musste, zeige ich sie Euch heut noch schnell...


*

 
und jetzt kommen Anhänger die natürlich auch selbstgemacht sind:

ausgerollt wie Plätzchenteig, ausgestochen und anschl. bestempelt.
Material ist übrigens weißer Gips. 
Toll oder? 
Davon werden auf jeden Fall noch weitere folgen...
ich hab da schon ein paar Ideen...





 *


Dieses tolle Metallschild habe ich aus Holland.
Ist zwar keine neue  HAUSNUMMER Sieben, aber es musste unbedingt mit!


*

Außerdem sollt ihr noch erfahren warum dieses Jahr für uns sehr traurig begonnen hat.
Gleich nach Neujahr ist meine liebe Schwiegermutter im Alter von 76 Jahren gestorben.
Sie war zwar krank doch trotzdem rechnet man ja nicht mit dem schlimmsten... 
Die letzte Zeit mußte dann viel organisiert werden.
Gespräche mit dem Bestatter, mit dem Pastor, Papierkriege, Wohnungskündigung....
Komischerweise fand alles bei uns zu Hause statt. Ich glaube kreative Menschen wie ich ziehen sowas immer magisch an sich.....

Nunja, die Beerdigung ist Montag gewesen, die letzten Übernachtungsgäste sind heute abgefahren,
und jetzt kehrt HOFFENTLICH wieder Ruhe ein!


 



Warun bekommt man zu solchen Anläßen eigentlich die meisten Briefe?????


*


Ein bisschen gewerkelt hab ich aber dennoch:






Das erste Mal hab ich mich an Stifterollen gewagt!




*

Und diese tolle Bettwäsche habe ich hier entdeckt.


Jetzt muß ich nur noch meinen Mann überreden,
das wir DRINGEND das Schlafzimmer renovieren müssen.....





So, und jetzt wißt Ihr auch wo Ihr mich gleich findet.
Mit dem Netbook ins Bett, Aktenzeichen XY gucken und schön in der neuen Bettwäsche kuscheln......


Ich drüch Euch alle,


UTE

Kommentare:

  1. Liebe Ute, die Bettwäsche sieht echt gemütlich aus. Genieß jetzt mal schön die Ruhe im Haus. Deine Stifterollen sehen echt professionell aus.

    Bis morgen und schlaf schön!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ute, das mit deiner Schwiegermutter tut mir sehr leid. Mein herzlichstes Beileid. Wünsche dir und deine Lieben eine ruhigere Zeit und alles Gute.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ute, auch von mir mein allerherzlichstes Beileid! Es tut mir sehr leid!

    Ich hoffe, dass ihr ein wenig zur Ruhe kommen könnt und bald mit neuer Kraft in das Jahr starten könnnt!

    Ich drück dich ganz fest!

    Liebste Grüße von Jenny

    P.s.: Die Gipsanhänger sind wunderschön und haben es mir wieder angetan! ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Ute
    ich kann dir so nachempfinden, denn wir hatten dein trauriges Erlebnis auch, dafür kurz vor Weihnachten. Selbst heute kommt noch Anteilnahme. Ich drück dich mal ganz fest und hoffe, das du bald wieder Ruhe für dich findest, denn es ist nicht so einfach alles zu Händeln. Aber genug vom traurigen!

    Deine Tags sind wunderschön und ich weis, wie viel arbeit jedes einzelne macht. Wenn man die Menge sieht, dann freut mach sich so tolle Sachen geschafft zu haben, auch wenn es grade nicht der richtige Zeitpunkt ist. Aber Ablenkung tut in solchen Momenten richtig gut.
    Ganz herzliche Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ute,

    auch von mir herzliches Beileid.

    Deine Sachen sind alles wunderschön und die Stifterollen sind echt super. Ganz große klasse!!!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Irmgard

    AntwortenLöschen